TROTZ GEFANGENSCHAFT FREI – GEFÄNGNISARBEIT IN MEXIKO

  

Drogen, Menschenhandel und das Verschwinden von Personen sind traurige Realität in Mexiko. Korruption erschwert Prozesse sowie das ganze Gerechtigkeitssystem. So sind auch in Mazatlán, im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa, die Gefängnisse überfüllt. Und Häftlinge lernen bald, dass auch im Gefängnis die Mafia das Sagen hat. Licht in der Dunkelheit ist, wenn das Evangelium inmitten solcher Umstände hineinleuchten kann. 

Kartenausschnitt Mexiko

EINLADUNG INS GEFÄNGNIS
An einem ganz gewöhnlichen Wochentag kontaktierte mich Yolanda, eine Mitarbeiterin von Bibel für Mexico. Wir wurden von ihr eingeladen, das Frauengefängnis zu besuchen und mitzuhelfen, Bibeln für Häftlinge zu beschaffen und zu verteilen. Ich war sofort begeistert von dieser Möglichkeit, Gefangene zu besuchen und ihnen eine Bibel zu schenken! Gleichzeitig war ich nervös und wusste nicht so recht, wie ich mir den Einsatz ganz praktisch vorstellen sollte. Werden sie interessiert oder ablehnend auf unseren Besuch und unsere Botschaft reagieren? Bald hatten wir uns mit den entsprechenden Mitteln vorbereitet, so dass wir mit einer kleinen Gruppe von Freiwilligen dieses Projekt starten konnten. 
 
ERST ZU DEN FRAUEN ...
An einem Freitag fuhren wir zu diesem Frauengefängnis, um mit den Inhaftierten die Liebe Jesu durch die gute Botschaft zu teilen und ihnen eine Bibel zu schenken. Ein paar Polizisten bzw. WärterInnen durchsuchten uns anfangs und erklärten uns die Regeln, die dort gelten. Dann führte uns die im Gefängnis anwesende Sozialarbeiterin in den Hof, wo sich schon mehrere Frauen versammelt hatten. Wir wurden einerseits sehr offenherzig und andererseits auch skeptisch empfangen. Doch viele der Insassinnen beteiligten sich lebhaft an den darauffolgenden Diskussionen in Kleingruppen. 
 
Ich erinnere mich noch ganz gut an Valeria: Sie hatte ein Leuchten in ihren Augen und strahlte etwas Wunderbares aus. Später erzählte sie: «Ich sitze lebenslänglich im Gefängnis, doch vor ein paar Jahren habe ich mein Leben Jesus übergeben! Seit damals ist mein Herz trotz Gefangenschaft frei.» Sie freute sich enorm an der Bibel und erzählte uns weiter, dass sie sich unter der Woche manchmal mit interessierten Mitgefangenen treffe, um Gottes Wort zusammen zu lesen und zu studieren. 
 
... DANN ZU DEN MÄNNERN
Zu unserer Überraschung bat uns das örtliche Sozialamt, dasselbe auch im Männergefängnis zu tun – in dem über 1000 Inhaftierte sind. Dies stellte uns zuerst vor eine finanzielle Herausforderung. Als wir uns jedoch an Bibelverteilzentren wandten, spendeten diese die benötigten 1000 Bibeln. Gott versorgt durch die Grosszügigkeit von Menschen! So konnten wir auch alle Insassen im Männergefängnis mit Bibeln beschenken. Bei diesen Besuchen waren auch Gefängnis-Pastoren dabei. Es ist erstaunlich, die Zeugnisse dieser Pastoren zu hören, die seit Jahren im Gefängnis arbeiten.  
 
pexels-rodnae-prod_71_gefangen_hoch.jpg
pexels-rodnae-prod_71_gefangen_hoch.jpg
pexels-rodnae-prod_71_gefangen_hoch.jpg

EHEMALIGER KILLER WIRD PASTOR 
Ein Wunder war auch, dass selbst die Drogenmafia im Gefängnis Bibeln in ihre Hände bekam! Diese Sektion ist sonst sehr verschlossen, fast unerreichbar. Doch einer der Anführer aus jenem Sektor hat uns willkommen geheissen, als er hörte, dass Pastor Juan Carlos (Name geändert) bei der Aktion auch mit dabei sei. Das Zeugnis von Pastor Juan Carlos hat auch uns sehr tief berührt: Er war einst viele Jahre lang ein professioneller Killer für die Mafia, bevor er sein Leben Jesus übergeben hat. Nach seiner Haft ist er Pastor geworden – heute hilft er vielen Menschen aus einem verbrecherischen und suchtgeprägten Leben heraus.  

Solche Geschichten ermutigen uns, den hoffnungslos scheinenden Situationen, denen wir hier begegnen, die Hoffnung des Evangeliums entgegenzuhalten. «Ich war im Gefängnis, und ihr seid zu mir gekommen.» Dieses Wort aus Matthäus 25,36 erhielt eine ganz neue Bedeutung für uns. Alle Menschen wünschen sich doch, gesehen, gehört und geschätzt zu werden. Ein Besuch – ob im Gefängnis oder auch sonst – drückt auf ganz praktische Art und Weise diese Art von Anerkennung und versöhnender Liebe Gottes aus. Gottes Wort überwindet auch Gefängnismauern, und Seine Freiheit steht über Allem! 

 

Infobox Fernandez

GEMEINSAM MIT DIR MACHEN WIR MISSION MÖGLICH

Die SMG ist ein christliches Missions- und Hilfswerk mit über 200 MitarbeiterInnen weltweit. Mit deiner Spende an die SMG hilfst du mit, damit solche Geschichten wahr werden.

Stories

Gemeinden

7 TIPPS FÜR GEMEINDEN UND KIRCHEN

Wenn ein Gemeindemitglied in die Mission möchte, gilt es für Kirchen/Gemeinden mehr zu beachten, als man auf den ersten Blick vielleicht denkt. Unabhängig vom Einsatzort und von der Tätigkeit ist ...
Zuwendung

NORDWESTAFRIKA: KINDER MIT BEHINDERUNG ERFAHREN WERTSCHÄTZUNG

Wertlosigkeit, Hilflosigkeit, Scham und oft finanzielle Sorgen begleiten Familien, die ein behindertes Kind haben. Man geht davon aus, dass...  
qr_einzahlungsschein

NEUER QR-EINZAHLUNGSSCHEIN: INFORMATIONEN ZUR UMSTELLUNG

Bald ersetzt der neue QR-Einzahlungsschein die roten und orangen Einzahlungsscheine. Ab 1. Oktober 2022 werden die altbekannten Einzahlungsscheine in der Schweiz nicht mehr akzeptiert. Dank des neuen ...